Suche


>> Gibt es ein Leben ohne Internet? Studie von Prof. Moser beim Bayerischen Rundfunk

Ein Leben ohne Internet und Handy ist für die Meisten schwer vorstellbar. Zwei Autoren haben jedoch den Selbstversuch gewagt und für mehrere Monate auf Internet und Handy verzichtet. Heutzutage unvorstellbar, denn mittlerweile ist unsere Gesellschaft es schon gewohnt, ständig online zu sein. Das regelmäßige Checken der E-Mails hat fast Suchtcharakter. Prof. Dr. Klaus Moser, Lehrstuhl für Wirtschafts- und Sozialpsychologie am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften, hat in einer Studie zur Informationsflut von Nachrichten während der Arbeitszeit herausgefunden, dass ein Großteil der befragten Arbeitnehmer unter der Masse an eingehenden Mails leidet. Der Bayerische Rundfunk hat diese Studie nun für einen Artikel zum Thema „Plötzlich offline“ verwendet. Hier können Sie den kompletten Artikel des BR nachlesen.

Meldung vom 6. Juli 2015

>> Die Ergebnisse der Hochschulwahl liegen vor

Am Dienstag, 30. Juni 2015, waren die Studierenden und Beschäftigten der FAU wieder zur Wahl ihrer Vertreterinnen und Vertreter in den verschiedenen universitären Gremien aufgerufen. Gewählt wurden die Vertreterinnen und Vertreter für den Senat, die Fakultätsräte und Fachschaftsvertretungen der fünf Fakultäten, die direkt gewählten Mitglieder des studentischen Konvents und die Mitglieder des Berufungsrats. Die Ergebnisse der Wahl finden Sie hier.

Meldung vom 4. Juli 2015

>> Einladung zum Sommerfest des afwn e.V.

Der afwn e.V. (Alumni, Freunde und Förderer des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften Nürnberg e.V.) lädt alle Studierenden herzlich zum WiWi-Coach Vernetzungstreffen und zum afwn-WiSo-Alumni Sommerfest ein. Am 23. Juli 2015 wird ab 19:00 Uhr im Café PARKS (Stadtpark Nürnberg), Berliner Platz 9, 90409 Nürnberg gemeinsam gefeiert. Gerne dürfen auch weitere Studierende oder ehemalige Kommilitonen eingeladen werden. Der afwn e.V. freut sich auf einen fröhlichen Abend und steht dort auch für Fragen rund um die Themen Alumni-Arbeit an der FAU sowie zum WiWi-Coach Programm zur Verfügung. Tickets gibt es für 10 Euro (Grillbuffet exkl. Getränke) im Vorverkauf zu erwerben. An der Abendkasse sind die Tickets dann für 12 Euro (Grillbuffet exkl. Getränke) zu erhalten. Die Anmeldung ist bis zum 9. Juli 2015 per E-Mail an info@afwn.de erforderlich. Details zur Lage und Anfahrt erhalten Sie hier.

Meldung vom 2. Juli 2015

>> Rückmeldung für das Wintersemester 2015/2016

Der Rückmeldezeitraum für das Wintersemester 2015/16 beginnt am Mittwoch, 1. Juli 2015 und endet am Dienstag, 7. Juli 2015. Die Rückmeldung ist erforderlich, um im folgenden Semester an der Universität Erlangen-Nürnberg weiterstudieren zu können. Der Semesterbeitrag beträgt aufgrund des neu eingeführten Semestertickets erstmalig 107,00 Euro. Daueraufträge für die Überweisungen müssen deshalb geändert werden. Alle Informationen finden Sie unter meincampus.de.

Meldung vom 1. Juli 2015

 

>> Prof. Dr. Veronika Grimm zur Vorsitzenden des wissenschaftlichen Beirats des DIW Berlin gewählt

Prof. Dr. Veronika Grimm ist für die Amtszeit 2015-2019 zur Vorsitzenden des wissenschaftlichen Beirats des DIW Berlin gewählt worden. Das DIW ist eines der größten deutschen Wirtschaftsforschungsinstitute, das sich einem breiten Spektrum von Themen aus Wirtschaft und Gesellschaft widmet. Zu den Schwerpunkten gehören die Bereiche Makroökonomik und Finanzmärkte, Energie- und Klimaforschung, Industrieökonomik, sowie Öffentliche Finanzwissenschaftliche und Lebenslagen. Am DIW ist außerdem das Sozio-Ökonomische Panel (SOEP) angesiedelt, eine seit 1984 bestehende Wiederholungsbefragung von ca. 30.000 Personen, die intensiv von Forschern innerhalb und außerhalb des DIW für wissenschaftliche Studien genutzt wird. Der Beirat besteht aus zwölf namenhaften Persönlichkeiten, die das DIW in grundlegenden wissenschaftlichen Fragen beraten. Als Vorsitzende des Wissenschaftlichen Beirats ist Veronika Grimm auch Mitglied im Kuratorium des DIW.

Meldung vom 30. Juni 2015

>> Neues Forschungsprojekt des Lehrstuhls für IT-Management

Der Lehrstuhl für IT-Management am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften, Prof. Dr. Michael Amberg, startet ab Juni 2015 das neue Forschungsprojekt „Digitalisierung in der Pharmabranche und dem Arzneimittelvertrieb“ im Themenfeld „Digitale Geschäftsmodelle“. In insgesamt vier verschiedenen Teilprojekten werden die Möglichkeiten, Potenziale und Herausforderungen digitaler Geschäfts- und Vertriebsmodelle des Pharma- und Arzneimittelmarktes in Deutschland untersucht und dabei Zukunftsszenarien für die Entwicklung dieser spannenden Branche aufgestellt. Hierfür werden Branchenexperten aus allen angrenzenden Bereichen der Gesundheitsversorgung (Pharmazeuten, Apotheker, Ärzte, Krankenhausmanager, Krankenkassenmitarbeiter usw.) gesucht. Das Forschungsprojekt ist zunächst mit einer Laufzeit bis Dezember 2015 angesetzt. Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Meldung vom 29. Juni 2015

>> Einladung zum Tagesseminar der Nürnberger Steuergespräche

Am 2. Juli 2015 findet das Tagesseminar der Nürnberger Steuergespräche zum Thema "E-Government und Steuern" statt. Das Tagesseminar bietet einschlägige Vorträge ausgewiesener Experten aus Wissenschaft und Praxis sowie ein Forum für weiterführende Diskussionen. Die Veranstaltung gibt einen umfassenden und kompakten Überblick über die Herausforderungen für die Unternehmen und ihren Beratern durch den zunehmenden Einsatz von IT-Technologie im Rahmen der Besteuerung.Sie sind herzlich dazu eingeladen. Die Teilnahme ist für studentische Mitglieder der NSG kostenlos. Weitere Informationen zur Anmeldung und den Themen hier.

Meldung vom 25. Juni 2015

>> Informationsveranstaltung zur Schwerpunktwahl für Bachelorstudierende

Bachelorstudierende haben am 25. Juni 2015 die Möglichkeit sich über die Studienschwerpunkte (BWL, VWL, Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftspädagogik) zu informieren. Die jeweiligen Studiengangskoordinatoren stellen die einzelnen Schwerpunkte während der Informationsveranstaltung vor und stehen im Anschluss noch für Einzel- bzw. Gruppengespräche zur Verfügung. Ferner berichten Studenten aus den jeweiligen Schwerpunkten von ihren Erfahrungen. Die Informationsveranstaltung findet ab 16:30 Uhr im H1, Lange Gasse, statt.

Meldung vom 24. Juni 2015

>> Evaluierung der Forschung am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften

Vom 24. bis 26. Juni 2015 findet eine Evaluierung der Forschung am Fachbereich statt. Das Kernziel ist es, mithilfe einer systematischen erweiterten Potentialanalyse zum strategischen Ausbau der Forschungsstärken und zur nachhaltigen Verbesserung der Forschungsbedingungen im nationalen und internationalen Vergleich beizutragen. Im Fokus der Evaluierung stehen dabei nicht die einzelnen Lehrstühle, sondern die neun Forschungsfelder des Fachbereiches. Jeder der neun Evaluierungseinheiten (Forschungsfelder) wurde jeweils ein/e Gutachter/in zugeordnet, der/ die ausgewählten Fachgebiete möglichst breit abdeckt und Gespräche mit allen berufenen Professorinnen und Professoren sowie dem wissenschaftlichen Nachwuchs des Forschungsfeldes führt. Zwei überfachliche Gutachter begleiten den Gesamtprozess der Evaluierung und führen Gespräche mit allen Sprecherinnen und Sprechern der Forschungsfelder. Sie erstellen nach Eingang der Gutachten für die Forschungsfelder einen übergreifenden Gesamtbericht für den Fachbereich Wirtschaftswissenschaften.

Meldung vom 23. Juni 2015

 

Alle Nachrichten des Fachbereichs finden Sie in unserem News-Blog