W- und P-Seminare im Bereich der
Wirtschafts- und Sozialwissenschaften

Suche


Der Fachbereich Wirtschaftswissenschaften der Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) bietet Unterstützung bei der Durchführung von W- und P-Seminaren mit wirtschafts- und sozialwissenschaftlichen Themen an.

Im Rahmen eines Besuchs des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften in Nürnberg erhalten Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, an Vorträgen von Mitgliedern des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften teilzunehmen. In diesen werden ökonomische Herausforderungen geschildert, Lösungsansätze dargestellt und mit den Schülerinnen und Schülern diskutiert. Es sollen Interesse für ökonomisch und gesellschaftlich relevante Fragestellungen geweckt und Vielfalt und Faszination der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften verdeutlich werden. Zeit und Modalitäten des Vortrags können vereinbart werden.

Gerne ergänzen wir den Vortrag mit einem Überblick über das Studienangebot des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften, an den sich eine Darstellung von Berufswegen und -feldern in den Wirtschaftswissenschaften und der Sozialökonomik anschließt.

Für zusätzliche Informationen stehen Ihnen die Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner gerne zur Verfügung und bei weitergehenden Kooperationswünschen vermitteln wir nach Möglichkeit weiter.

 

>> Ludwig-Erhard-Symposium am 9. und 10. Oktober 2014

Nur noch wenige Tage bis zum Ludwig-Erhard-Sympsium, welches unter dem Leitgedanken „Wirtschaftswunder 3.0 – Erfolgreiches und nachhaltiges Handeln in der Welt von morgen“ am 9. und 10. Oktober 2014 im Nürnberger Messezentrum stattfindet. Erwartet werden mehrere Vertreter aus Wirtschaft und Politik. Dadurch soll die Konferenz eine Plattform zum Wissensaustausch und zur fachlichen Diskussion werden. Im Sinne von Praxis- und Alltagsnähe wird das Ludwig-Erhard-Symposium von Studierenden organisiert. Neben Dr. Edmund Stoiber, Ministerpräsident a. D. und dem ehemaligen Chefvolkswirt der Europäischen Zentralbank Prof. Otmar Issing werden Prof. Dieter Kempf, Vorstandsvorsitzender der DATEV eG und BITKOM-Präsident, Dr. Arend Oetker, Gesellschafter der Dr. Arend Oetker Holding GmbH & Co. KG, und der ehemalige Bundeswirtschaftsminister Wolfgang Clement erwartet. Weitere Informationen zum LES finden Sie hier.

>>“Nacht der Unternehmen” am 22.Oktober 2014 in Erlangen

Am 22. Oktober 2014 findet zum zweiten Mal in Erlangen die „Nacht der Unternehmen“ statt. 28 Unternehmen aus der Region öffnen bei der Unternehmensmesse in der Heinrich-Lades-Halle ihre Türen und stellen sich Studierenden, Promovierenden sowie allen Interessierten vor. Hier haben Besucher die Gelegenheit mit den Arbeitgebern persönlich ins Gespräch kommen und sich über mögliche Jobaussichten austauschen. Mit Hilfe von Shuttlebussen können einige Unternehmen angefahren und direkt vor Ort besichtigt werden. Weitere Informationen erhalten Sie hier.

>> Energieschub für den Wissenschaftsstandort Nürnberg

Die Überlegungen der FAU für die größte Standort-Restrukturierung der Universitätsgeschichte präsentierte Prof. Dr. Karl-Dieter Grüske, Präsident der FAU, im Rahmen eines gemeinsamen Pressegesprächs mit Wissenschaftsminister Dr. Ludwig Spaenle, Finanzminister Dr. Markus Söder und Innenminister Joachim Herrmann. Inhalt des Gesprächs waren die Entwicklung und Stärkung des Hochschulstandorts Nürnberg. Im Mittelpunkt der universitären Planungen steht der Ausbau des FAU-Standorts in Nürnberg: Dort soll „Auf AEG“ mittel- und langfristig der zweite große Standort der Technischen Fakultät entstehen. Außerdem sind räumliche Umstrukturierungen in Erlangen geplant. Dadurch könnte die Zersplitterung der Technischen Fakultät in Erlangen beendet werden und gleichzeitig würde der Standort Nürnberg gefördert werden. Mehr Informationen finden Sie hier.

 

Haupt-Ansprechpartner für das Themengebiet Volkswirtschaftslehre

Prof. Dr. Matthias Wrede
Tel.: 0911/5302-952
E-Mail: matthias.wrede@wiso.uni-erlangen.de

 

Vorträge aus dem Themengebiet Volkswirtschaftslehre

Steuern erhöhen oder senken? Ein Werkstattbericht aus der VWL
Lehrstuhl für Volkswirtschaftslehre, insbes. Finanzwissenschaft
Ansprechpartner: Prof. Dr. Thiess Büttner
Tel.: 0911/5302-200
E-Mail: thiess.buettner@wiso.uni-erlangen.de

Steuerhinterziehung: Messung und Bekämpfung
Lehrstuhl für Volkswirtschaftslehre, insbes. Wirtschaftspolitik
Ansprechpartner: Prof. Dr. Johannes Rincke
Tel.: 0911/5302-488
E-Mail: johannes.rincke@wiso.uni-erlangen.de

Die Wirkung von Konjunkturpaketen
Lehrstuhl für Volkswirtschaftslehre, insbes. Makroökonomik
Ansprechpartner: Prof. Dr. Christian Merkl
Tel.: 0911/5302-337
E-Mail: christian.merkl@wiso.uni-erlangen.de

Das deutsche Arbeitsmarktwunder in der großen Krise: Die Rolle der Kurzarbeit
Lehrstuhl für Volkswirtschaftslehre, insbes. Makroökonomik
Ansprechpartner: Britta Gehrke
Tel.: 0911/5302-337
E-Mail: britta.gehrke@wiso.uni-erlangen.de

Mindestlöhne - Fluch oder Segen?
Lehrstuhl für Volkswirtschaftslehre, insbes. Arbeitsmarkt- und Regionalpolitik
Ansprechpartner: Prof. Dr. Claus Schnabel
Tel.: 0911/5302-330
E-Mail: claus.schnabel@wiso.uni-erlangen.de

Lohnunterschiede zwischen Männern und Frauen
Lehrstuhl für Volkswirtschaftslehre, insbes. Arbeitsmarkt- und Regionalpolitik
Ansprechpartner: Dr. Boris Hirsch
Tel.: 0911/5302-330
E-Mail: boris.hirsch@wiso.uni-erlangen.de

Rente mit 67 - richtig und machbar?
Lehrstuhl für Sozialpolitik
Ansprechpartner: Prof. Dr. Matthias Wrede
Tel.: 0911/5302-952
E-Mail: matthias.wrede@wiso.uni-erlangen.de

Glück und Zufriedenheit als Gegenstand empirischer Wirtschaftsforschung
Lehrstuhl für Statistik und empirische Wirtschaftsforschung
Ansprechpartner: Dr. Christoph Wunder
Tel.: 0911/5302-268
E-Mail: christoph.wunder@wiso.uni-erlangen.de

Fit für die Seminararbeit
Die Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Zweigbibliothek bietet Schulungen für W-Seminare und Schulklassen ab der 11. Klasse an. Die Schüler sollen dabei mit Hilfe eines Aufgabenblattes und durch eigenes Ausprobieren die Universitätsbibliothek, das Recherchieren im Katalog und den Umgang mit dem elektronischen Medienangebot der UB (E-Books, E-Journals) kennen lernen. Auf diese Weise erhalten die Schüler in Zusammenarbeit mit den Lehrern Hilfestellung zur  Literaturrecherche für ihre W-Seminar-Arbeit.
Ansprechpartnerinnen: Susanne Blumensaat / Ingrid Böhm / Angelika Schlecht
Tel.: 0911/5302-830
E-Mail: ub-wszb-info@fau.de
http://www.ub.uni-erlangen.de/schulungen/wszb.php?seite=WSZB08

 

Weitere Vorträge sind in Planung.